Ein Buch mit Deinem Namen

Mit etwa 2 Jahren bekam meine Tochter ein Buch geschenkt. Es hieß „Adas größter Wunsch“. Ich musste es ihr unentwegt vorlesen. Stunde um Stunde, Abend für Abend. Sie liebte wohl die Tatsache, dass die Protagonistin ihren Namen trug.

de-09

Ach Du Schreck, mein Name ist weg!

Nachdem Adas größter Wunsch am Ende der Geschichte natürlich in Erfüllung ging, war es eine gute Indentifikation, eine mit Happy End. Ich bin überzeugt, dass Kinder Bücher lieben, in denen ihr Name auftaucht. Wir tragen ihn schließlich unser ganzes Leben mit uns herum, er gibt uns Identität, eine Heimat und manche glauben sogar, seine Bedeutung färbe auf unsere Persönlichkeit ab.

Wie auch immer, neulich schickte mir ein lieber Kollege einen Link zu einem personalisierbaren Kinderbuch. Eigentlich bin ich kein Fan von all den individualisierten Brotdosen, T-Shirts, Trinkflaschen, Wickeltaschen im hübschen Design. Noch dazu muss bei einem Kinderbuch die Geschichte im Vordergrund stehen. Sie und die Illustrationen müssen kurzum einfach gut sein. Kommerzielle Aspekte wie Personalisierbarkeit haben da nur bedingt einen Platz.

Bei dem Buch „Ach Du Schreck, mein Name ist weg!“ ist die Übung gelungen. Die Illustrationen sind kräftig, mutig und witzig, die Geschichte einfach und gut. Wer also seinem Kind, Patenkind, seiner Nichte oder seinem Neffen zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zur Taufe ein ganz besonderes Geschenk machen möchte…

bestellt „Ach Du Schreck, mein Name ist weg!„.

Erst Mamas und jetzt: Papas mit ihren Kindern (ab 1 Jahr)

Auf den entzückenden Vorgänger „Mamas mit ihren Kindern“ folgt nun der Nachfolger „Papas mit ihren Kindern“ – schließlich ist der männliche Teil der Eltern inzwischen unverzichtbar in die Betreuung und Erziehung der Kinder eingebunden. Denn längst ist klar: Papas sind ebenso wichtig Mamas.

Kinderbuch Papas mit ihren Kindern, Aracari Verlag

Papas mit ihren Kindern

Autor und Illustrationen: Guido van Knechten (Februar 2015)

Das Bilderbuch veranschaulicht eine innige Beziehung von Vätern und Kindern: zwischen groß und klein, stark und nicht so stark, zwischen erwachsen und unerfahren, zwischen aufmerksam und verspielt. Zu sehen sind u.a. Frosch und Fröschlein, Fisch und Fischlein, Krokodil und Krokodilbaby sowie Nashorn und Nashörnchen.

Ein Buch zum Vorlesen, Erzählen oder einfach nur zum Anschauen.

Verlag: Aracari

Himmlisch: Meer Malen (ab 4 Jahre)

Illustrationen: Harriet Russell (April 2014)

Das Meer fasziniert uns alle. Warum eigentlich? Darüber zerbrechen sich Philosophen, Buchautoren und Wissenschaftler seit Jahren die Köpfe. Viele Erklärungen passen und womöglich passt auf jeden von uns eine andere Antwort. Kinder spielen instinktiv mit dem Meer. Denn Wasser reagiert.

Kinderbuch Meer Malen Verlag Antje Kunstmann Kinderbuchblog Ich liebe Kinderbücher

Kinderbuch Meer Malen Verlag Antje Kunstmann

In dem Mal- und Mitmachbuch versammelt sich der Kosmos des Meeres: Seine Lebewesen, Schätze, Farben, Funktionen und Freunde. Perfekt für die Reise oder zur Urlaubsvorbereitung und warum nicht als Lichtblick an trüben Wintertagen. Malen, träumen, spielen und nachdenken. Wer das Meer liebt, liebt dieses Buch.

Verlag: Antje Kunstmann

Verschenkt: Yolo, der wild gewordene Pudding…(ab 11Jahre)

Text: Gerlis Zillgens, Illustrationen: Laura Rosendorfer (August 2014)

Ich hab eine längere Pause eingelegt: trotzdem natürlich Bücher gelesen, vorgelesen und verschenkt. Der Renner unter den Geschenken: Yolo, der wild gewordenen Pudding und Jo Zwometerzwo. Mit der Auswahl war es ein bisschen wie früher mit den Plattencovern. Ich habs gekauft, weils schön war.

Kinderbuch Yolo, der wild gewordenen Pudding und Jo Zwometerzwo

Yolo, der wild gewordenen Pudding und Jo Zwometerzwo

Yolo ist fast 14. Ihre Eltern arbeiten als Ernährungsberater. Sie sind geschieden und irgendwie ist alles blöd. Warum verstehen Erwachsene nicht, dass Nuss-Nougat-Schokolade krass lecker ist und ohne Parties im KRASS die Welt still steht. Also bloggt Yolo: für eine bessere Welt. Außerdem könnte Jo Zwometerzwo sie endlich einmal beachten.

Eine Geschichte im Look und Schreibstil dieser Tage. Schließlich hat vor 20 Jahren noch keiner gebloggt oder wusste, was das ist. Ein Buch, das Teenager versteht und das Teenager verstehen.

Verlag: Loewe

 

Stadtkinder: München Wimmelbuch (ab 3 Jahren)

Illustratorin: Annegret Reimann (September 2011)

Pünktlich zum Start des Oktoberfests stelle ich Euch eine bayerische Rarität vor: Das München-Wimmelbuch. Für alle Münchner Kindl, die ihre Stadt besser kennenlernen möchten und zur Einstimmung für alle Minitouristen.

Kinderbuch München Wimmelbuch

München Wimmelbuch

Zu sehen: Trubel im Stadtviertel Schwabing, Grillalarm an der Isar, Radfahrerschwärme, der Viktualienmarkt, der Englische Garten und natürlich Wiesn-Halligalli – alles was München liebenswert und einzigartig macht. Die Illustratorin ist Münchnerin und kennt sich bestens aus.

Verlag: Wimmelbuchverlag

 

Verschenkt: Das niesende Nachbarhaus

Autorin: Kari Smeland, Illustrationen: Ulla Mersmeyer (Juli 2014)

Auf der Suche nach einem Geschenk, überzeugte mich dieses Buch. Hauptsächlich wegen des Titels, der unprätentiösen und fröhlichen Cover-Illustration und dem Zitat auf der Rückseite „…nordischer Lesespaß für die ganze Familie.“ Dabei dachte ich an den Spaß, den wir mit dem dänischen Kinderbuch „Matti und Sami“ hatten.

Kinderbuch das niesende Nachbarhaus

Das niesende Nachbarhaus

Der Klappentext verheißt folgende Geschichte: Die Zwillinge Stjerne und Lykke hören es aus dem Nachbarhaus niesen. Was nicht sein kann, denn dort wohnt schon seit Jahren niemand. Ein guter Grund, Detektiv zu spielen und das Rätsel zu lüften. Eingebettet ist die Aufklärung des Geheimnisses in eine turbulente Familiengeschichte mit allem was dazu gehört: Eltern, Tieren und viel Chaos.

Verlag: Dressler

Schreib mal!

Autorin und Illustrationen: Julia Kaergel (August 2013)

Kinderbuch Schreib mal!

Schreib mal!

Bücher mit kleiner Schrift und vielen vielen Seiten, dick und schier unüberwindbar, erschrecken Lesemuffel. Bücher der Mitmach-Kategorie hingegen laden ein – auch jene, die ansonsten nicht allzu viel mit Büchern am Hut haben.

In „Schreib mal“ taucht auf jeder Seite eine andere Spielart des Schreibens auf: Comic-Schrift, 4-D-Buchstaben, Kalligrafie, Eitketten-Druck, Graffiti, Tortenzierde – knallig oder dezent.
Neben der Anleitung spendieren die Seiten ausreichend Platz zum Nachmachen. Ein Buch für Kritzler, die kurz vorm ABC-Durchbruch stehen oder bereits in die Tiefen der Buchstabenweiten vorgedrungen sind und bereits in ihnen spielen. Ein Buch für Schönschreiber und Anarchisten. Ein Buch für Gelangweilte und Fleißige. Eine Hilfe für Mütter und Väter, für Kindergärtner und Lehrer. Eine gute Idee.

Verlag: Prestel