Endlich Sommer: Endlich wieder zelten!

Text und Illustration: Philip Waechter (Juni 2015)

Endlich Sommer und endlich wieder zelten. Egal wo: ob in Kroatien, auf Korsika, in Italien, an der Ostsee oder im eigenen Garten. Hauptsache zelten und draußen sein und sechs Wochen keine Schule.

Kinderbuch Endlich wieder zelten

Endlich wieder zelten!

Mit dem humorvoll und heiter illustrierten Kinderbuch kramt Philip Waecher alte Erinnerungen hervor und beschreibt das Zelten, wie es damals war und heute noch ist, in gut beobachteten Einzelheiten und liebevollen Details.

Beispielsweise ist der Stellplatz ideal, wenn die Entfernung zu den Toiletten passt und man kann das Schnarchen der Nachbarn oder ihren miserablen Musikgeschmack nicht abschalten. Und man erhält allerlei wertvolle Zelt-Tipps, beispielsweise den, dass ein feuchter Lappen im Eingangsbereich vor Versandung des Zeltes schützt. Und dann gibt es jene Zeltplatzurlauber, die perfekt ausgerüstet sind, mit Handstaubsauger, Küchenzelt und ausreichend Wäscheleine und andere die nicht einmal Flickzeug dabei haben. Und es ist wunderbar gemütlich, wenn der Regen aufs Zeltdach prasselt.

Zelten ist nie langweilig und das Allergrößte. Und bitte Sommer: Bleib noch ein bisschen.

Verlag: Beltz & Gelberg

Advertisements

Oh la la: Ein Wal und ein Dinosaurier in der Badewanne (ab 4 Jahren)


Nick und der Wal
Text und Illustrationen:
Benji Davies (Januar 2014)

Die Waschanleitung für ein Wollmammut habt Ihr bereits. Hier kommen Teil 2 und Teil 3: die Geschichten vom kleinen Nick, der einen gestrandeten Wal in der Badewanne versteckt und jene vom Dinosaurier in der Badewanne.

Kinderbuch Nick und der Wal

Nick und der Wal

Liebevoll erzählt und malt die britische Autorin die Geschichte vom kleinen Nick, der allein mit seinem Vater am Meer wohnt. Der Vater arbeitet viel und die Mutter lebt nicht mehr. Eines Tages, nach einem Sturm, findet Nick am Strand einen liegengebliebenen Wal. Klein genug, dass er ihn forttragen und mit nach Hause nehmen kann, um ihn dort in der Badewanne zu verstecken. Ob das gut geht? Lest die melancholisch geschriebene Geschichte selbst und erfahrt, ob Nick seinen neuen Freund behalten kann.

Verlag: Aladin Verlag


Ein Dinosaurier in meiner Badewanne

Text und Illustrationen: Catalina Echeverri (Juli 2014)

Kinderbuch Ein Dinosaurier in meiner Badewanne

Ein Dinosaurier in meiner Badewanne

Das knallbunt illustrierte Kinderbuch ist das Zuhause der Geschichte von Amelia. Sie hat Besuch aus Frankreich: Pierre, der wie zu erwarten, äußerst charmant und stilecht mit gezwirbeltem Schnurrbar auftritt, aber dennoch in der Badewanne versteckt werden muss. Das ist bei der Größe des Tieres und der des Badezimmers gar nicht so einfach. Brenzlig wird es immer dann, wenn die Eltern hereinkommen. Ob Amelia geschickt genug ist und welche fantastischen, aberwitzigen Abenteuer sie mit Pierre erlebt, lest Ihr in der skurril erzählten Geschichte des Magellan Verlags. Die Bilder wirken wie Kino, sie scheinen sich zu bewegen und nehmen Euch mit auf eine fantastische, französisch eingefärbte Reise. Bon voyage.

Verlag: Magellan Verlag


Wichtig: Wie man ein Wollmammut wäscht (ab 4 Jahren)

Text: Michelle Robinson (Übersetzung: Andreas Steinhöfel) Illustrationen: Kate Hindley (Januar 2015)

Ich bin der Meinung für die persönliche Entwicklung noch dazu für den Weltfrieden ist es von äußerster Wichtigkeit zu wissen, wie man ein Wollmammut wäscht. Dabei kommt es auf Details ebenso an, wie auf die richtige Ausrüstung und Einstellung. Und ich bin der Meinung, nur wer weiß, wie man ein Wollmammut richtig wäscht, hat das Zeug, ein aufrechter Mensch zu sein. Darum lest dieses spritzig geschriebene und hinreißend illustrierte Buch.

Kinderbucht Wie man ein Wollmamut wäscht

Wie man ein Wollmammut wäscht

Eine Waschanleitung für ein Wollmammut gehört in jeden Haushalt. Denn täglich kann es passieren, dass es klingelt und ein Wollmammut vor der Tür steht. Mit donnernder Stimme spricht es dann: Wascht mich! Und wie wollt Ihr in diesem wahrscheinlichen Fall Eurem Kind erklären wie das geht. Hier ist die Lösung, damit das Leben Euch nicht völlig unvorbereitet trifft, wie ja sonst schon so oft. Ich wünsche Euch viel Freude bei der Lektüre, die Schritt für Schritt die richtigen Handgriffe preisgibt.

Verlag: Gerstenberg

Himmlisch: Meer Malen (ab 4 Jahre)

Illustrationen: Harriet Russell (April 2014)

Das Meer fasziniert uns alle. Warum eigentlich? Darüber zerbrechen sich Philosophen, Buchautoren und Wissenschaftler seit Jahren die Köpfe. Viele Erklärungen passen und womöglich passt auf jeden von uns eine andere Antwort. Kinder spielen instinktiv mit dem Meer. Denn Wasser reagiert.

Kinderbuch Meer Malen Verlag Antje Kunstmann Kinderbuchblog Ich liebe Kinderbücher

Kinderbuch Meer Malen Verlag Antje Kunstmann

In dem Mal- und Mitmachbuch versammelt sich der Kosmos des Meeres: Seine Lebewesen, Schätze, Farben, Funktionen und Freunde. Perfekt für die Reise oder zur Urlaubsvorbereitung und warum nicht als Lichtblick an trüben Wintertagen. Malen, träumen, spielen und nachdenken. Wer das Meer liebt, liebt dieses Buch.

Verlag: Antje Kunstmann

ABC-Tauchgang (ab 4 Jahre)

Autor: Mirko Siemssen, Illustrationen: Annika Øyrabø (Januar 2014)

Sommer, Wasser, Baden – wo bitte passt da das ABC hinein? Leichte Frage: Das ABC passt überall. Schließlich tummeln sich überall Dinge, Tiere und noch mehr Dinge und jedes trägt einen Namen und dieser widerum besteht aus Buchstaben. Es ist einfach eine Frage der Sortierung.

Kinderbuch Unterwasser ABC

Unterwasser ABC

So haben sich die Ravensburger-Kinderbuchmacher die Unterwasserwelt vorgeknöpft und alphabetisch sortiert. Eine Starthilfe für alle ABC-Schützen, die noch dabei sind, das ABC-Seepferdchen zu absolvieren. So aalt sich Arne der Antennenwels auf seinem Angelfels und im Gemüsegarten der Garnelen gibt es ganz schön viel zu schälen. Nilpferd Nina nörgelte neulich: ‚Ich habe Hunger, echt abscheulich.'“ und Tim der Tintenfisch trinkt zu viel Tee, davon bekommt er Magenweh. Gereimtes Unterwasserweltenkauderwelsch und nebenbei ein bisschen Tierkunde.

Verlag: Ravensburger

Haarig: Ellis Augenbrauen (ab 4 Jahre)

Autor: Timothy Knapmann, Illustrationen: David Tazzyman (April 2013)

Augenbrauen, die mit dem Koffer davon laufen. Sehr originell. So gesehen im fantastischen Kinderbuch „Ellis Augenbrauen“.

Kinderbuch Ellis Augenbrauen

Ellis Augenbrauen

Elli weiß, wozu Augen, Ohren, Nase und Zunge da waren. Aber was um alles in der Welt soll sie mit Augenbrauen – „…gammelige, haarige, kleine Fusseldinger!“. Die empörten Augenbrauen haben ihren Stolz und hauen über Nacht ab. Unterwegs versuchen sie es als Raupen, die ebenfalls haarig und klein sind – nur das mit dem Kokon basteln haut nicht hin. Also dienen sie einem Zauberer als Zwirbelbart. Dem allerdings explodiert ständig etwas und das finden die Augenbrauen zu gefährlich. Also arbeiten sie für eine Ameise, die gern tat, als wäre sie eine Spinne.
Elli kommt indes gut zu recht ohne ihre Augenbrauen, bis die Oma zu Besuch kommt, Elli erblickt und mit einem Schrei davon läuft. Da bemerkt Elli, wie wild und wunderbar Augenbrauen waren und wie sehr sie ihre eigenen vermisste. Wird Elli sie finden?

Ellis Augenbrauen sind zwei verrückte, abgefahrene, selbstbewusste Dinger, die uns mit ihrer wunderbaren Geschichte über ein durchaus bedeutsames Körperdetail aufklären. Wer die Augenbrauen nicht ehrt, ist die Augenbrauen nicht wert.

Verlag: Lappan

Dunkel (ab 4 Jahre)

Autor: Lemony Snicket, Illustrationen: Jon Klassen (Januar 2014)

Wenn ich nachts aufwache – einfach so – fallen mir ganz schnell all die Dinge ein, die nicht in Ordnung sind, die mich bedrücken oder die ich noch zu tun habe. In diesen Momenten fühlt sich die Nacht dunkel an, dunkel und endlos. Ich würde die Nacht dann gern auf die Seite schubsen und den Tag hereinbitten. Denn bei Licht sind viele Dinge leichter. Und wen wundert es da, dass viele Kinder Angst haben vor der Nacht – die vielleicht mit diesem Buch verschwindet.

Kinderbuch Dunkel NordSüd Verlag

Dunkel

„Dunkel“ erzählt die Geschichte von Leo, der sich fürchtet vor dem Dunkel. Es wohnt im selben Haus, dem Haus mit den knarrenden Dielen und den vielen Treppen. Es ist überall. Mal im Schrank, mal hinter dem Duschvorhang, doch meistens im Keller. Und in der Nacht traut es sich heraus, dann ist es überall. Leo besucht das Dunkel im Keller und überlegt, ob das Dunkel auch ihn besucht. Und das tut es, denn es möchte Leo etwas zeigen.
Ein Buch das der Nacht den Schrecken nimmt – auf ganz undramatische, pragmatische Weise.

Deutschland Radio wählte „Dunkel“ zu den besten 7 Büchern für junge Leser im März.

Verlag: NordSüd