Ein Buch mit Deinem Namen

Mit etwa 2 Jahren bekam meine Tochter ein Buch geschenkt. Es hieß „Adas größter Wunsch“. Ich musste es ihr unentwegt vorlesen. Stunde um Stunde, Abend für Abend. Sie liebte wohl die Tatsache, dass die Protagonistin ihren Namen trug.

de-09

Ach Du Schreck, mein Name ist weg!

Nachdem Adas größter Wunsch am Ende der Geschichte natürlich in Erfüllung ging, war es eine gute Indentifikation, eine mit Happy End. Ich bin überzeugt, dass Kinder Bücher lieben, in denen ihr Name auftaucht. Wir tragen ihn schließlich unser ganzes Leben mit uns herum, er gibt uns Identität, eine Heimat und manche glauben sogar, seine Bedeutung färbe auf unsere Persönlichkeit ab.

Wie auch immer, neulich schickte mir ein lieber Kollege einen Link zu einem personalisierbaren Kinderbuch. Eigentlich bin ich kein Fan von all den individualisierten Brotdosen, T-Shirts, Trinkflaschen, Wickeltaschen im hübschen Design. Noch dazu muss bei einem Kinderbuch die Geschichte im Vordergrund stehen. Sie und die Illustrationen müssen kurzum einfach gut sein. Kommerzielle Aspekte wie Personalisierbarkeit haben da nur bedingt einen Platz.

Bei dem Buch „Ach Du Schreck, mein Name ist weg!“ ist die Übung gelungen. Die Illustrationen sind kräftig, mutig und witzig, die Geschichte einfach und gut. Wer also seinem Kind, Patenkind, seiner Nichte oder seinem Neffen zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zur Taufe ein ganz besonderes Geschenk machen möchte…

bestellt „Ach Du Schreck, mein Name ist weg!„.

Advertisements