Philosophie: Mama, wo ist eigentlich das Gestern hin? (ab 5 Jahre)

Mama, wo ist eigentlich das Gestern hin? Kinderbuchblog ich liebe kinderbücher

Mama, wo ist eigentlich das Gestern hin?

Autorin und Illustration: Maja Bohn (Januar 2011)

Kinder sind Meister philosophischer Fragen. Hände hoch, das ist ein Überfall. Wie schwerfällige Dummköpfe stehen wir da, stammeln, murmeln, überlegen, wie man komplizierte und schier unerklärbare Dinge, Vorgänge und Lebensläufe verständlich macht. Während die Kinder mit ihren Fragen bewaffnet auf uns zielen, müssen wir waschen, bügeln, Proben unterschreiben, Brotzeitdosen spülen und das Leben meistern. Unsere Antworten sind in den meisten Fällen philosophische Bruchlandungen, oder?

„Mama, wo ist eigentlich das Gestern hin?“ ist ein Buch, das sich einer äußerst berechtigten philosophischen Frage angenommen hat und diese meiner Meinung nach hinreichend und hinreißend beantwortet.

Loretta erwacht und stellt fest: Das Gestern ist weg! Wohin? Loretta erkundigt sich bei Haushering Bodo, dem Nachbarn Zapf, einer Wildgans. Sie fragt eine Eintagsfliege, einen Hamster und einen Zauberer. Keiner weiß wohin. Verwundert bemerkt Loretta, dass das Gestern jedem etwas anderes bedeutet und manchen überhaupt nichts.
Lediglich Lorettas bester Freund, Heiner der Ziegenbock, kann sich vorstellen, wohin sich das Gestern aus dem Staub gemacht hat und auch Nachbar Zapf liefert schließlich eine mögliche Erklärung. Loretta muss nachdenken…

Verlag Hinstorff

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s